Die Enthüllung des Weges des Vaters

Den Weg des Vaters zu gehen ist nur dann möglich, wenn man um die Mysterien dieses Weges weiß. Wer dieses Wissen nicht besitzt, kann sich nicht zurechtfinden. Ein Mysterium auf dem Weg ist ein existentes, den Menschen jedoch unbekanntes Wissen.

Die niederen Ebenen sind die grobstoffliche Ebene, die Astralebene, die Mentalebene und die kosmische Bewusstseinsebene. Die höheren Ebenen sind die Ebene derer der Mitte, die Ebene derer der Rechten, die Ebene des Lichts und die Ebene der Erben des Lichts. In dieser Dualität entsprechen die niederen Ebenen der Dunkelheit und die höheren Ebenen dem Licht.

Die niederen Ebenen sind die Ebenen der Menschen und die höheren Ebenen sind die Ebenen dieser Menschen, die das göttliche Erbe angenommen haben. Man kann die höheren Ebenen auch als die Ebenen der Söhne Gottes beschreiben, wobei es keine Rolle spielt, ob man als Mann oder Frau die göttliche Geburt in sich erlebt.

Der Weg des Vaters enthält die Anleitungen zur Meditation, damit sich die göttliche Geburt im Menschen verwirklichen kann. Wenn ich diese Mysterien, ohne etwas zurückzuhalten, offenlege, dann folge ich damit dem Willen des göttlichen Vaters.