Die Archonten

In den niederen Ebenen leben Wesenheiten mit dem Namen Archonten. Ihren Einfluss auf den Menschen zu erkennen, ist auf dem Weg des Vaters eine essenzielle Notwendigkeit. Jeder einzelne Archon, sei es in der grobstofflichen Ebene, der Astralebene, der Mentalebene oder der kosmischen Bewusstseinsebene, herrscht über eine Gesetzmäßigkeit der niederen Ebenen. Alle Archonten sind untereinander hierarchisch gegliedert. Es gibt positive und negative Archonten. Die negativen Archonten möchten den Menschen innerhalb der niederen Ebenen in der Dunkelheit binden. Die positiven Archonten glauben an die Mysterien der höheren Ebenen.

Wird die Seele eines Menschen geboren, dann binden die Archonten diese Seele in den niederen Ebenen. Die Seele des Menschen besteht aus den Substanzen der Archonten, sie bilden das Fleisch der Seele. Lebt ein Mensch im Sinne seiner Persönlichkeit und seines Charakters, dann geschieht dies immer in Bindung mit den jeweiligen Archonten. Jede menschliche Eigenschaft innerhalb der niederen Ebenen wird von den Archonten definiert. Sie sind die Eltern der Menschen und von diesen Eltern muss man sich lösen und befreien. Die Archonten benötigen das im Menschen existierende Licht zum Überleben. Dieses Licht ist ihre Nahrung. Dementsprechend sind sie bestrebt, die Bindung der Menschen aufrecht zu erhalten. Ebenso ist es für jeden Archon völlig natürlich, sich hierarchisch über den Menschen zu definieren.

Die 1. Gruppe der Archonten sind die 20 Archonten der grobstofflichen Ebene. Sie bilden eine Struktur im universalen Raum, in welche der Mensch in seiner Individualität in der Dualität und der Universalität eingebunden ist. Man kann sagen, dass sie das individuelle Dasein des Menschen definieren. Die 2. Gruppe der Archonten sind die 360 Archonten der grobstofflichen Ebene. Durch diese Gruppe werden alle existierenden Lebensbereiche und Lebensthemen des Lebens der Menschen auf der Erde gebildet. Dies betrifft das grobstoffliche Leben ebenso wie sämtliche Formen und Möglichkeiten der geistigen Entwicklung eines Menschen im physischen Körper. In der Astralebene gibt es 3 große Gruppen von Archonten. Es sind dies die 360 Archonten der Astralebene, die Archonten der großen Astralebene und die 5 großen Archonten. Die Bedeutung dieser Archonten für das menschliche Leben ist umfassend. Sie bilden die Seele des Menschen in der Astralebene. In der Mentalebene und in der kosmischen Bewusstseinsebene gibt es ebenso eine Vielzahl von Archonten, die mit den Menschen verbunden sind.

Sich innerhalb der niederen Ebenen selbst zu erkennen bedeutet, die Bindung zu den Archonten in sich selbst zu erkennen.